Subaru mit Dieselmotor

Subaru bietet ab März Diesel-Modelle an

Subaru wird ab März die Modelle Legacy und Outback mit dem neu entwickelten und weltweit ersten serienmäßigen Diesel-Boxermotor anbieten. Der 2,0-Liter-Common-Rail-Turbodiesel leistet 110 kW /150 PS und hat ein maximales Drehmoment von 350 Nm. Den Verbrauch gibt Subaru mit 5,6 Litern pro 100 Kilometer an.

Die Diesel-Palette startet bei dem Autobauer mit der Legacy Limousine 2.0D Active für 28 880 Euro. Das sind 770 Euro mehr als für den gleich starken Benziner. Der Outback startet als 2.0D Trend bei 33 230 Euro und ist damit 720 Euro teurer als die Version mit 2,5-Liter-Benzinmotor. Alle Modelle verfügen über Allradantrieb und Fünf-Gang-Schaltgetriebe.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.